Meine kleine Bambusflöte

04.06.2017
19:00
Konzert

Zum 75.Geburtstag des Komponisten Neithard Bethke,

der seit einiger Zeit in Zittau wohnt und arbeitet,

veranstaltet Ars-Augusta die Uraufführung des Liederzyklus

„Meine kleine Bambusflöte“ für Sopran, Flöte und Cembalo

über deutsche Nachdichtungen chinesicher Lyrik op. 20/1971.

 

Die Lieder

​Mondnacht (Su Hsi/ M.Hausmann)

Die Sängerin (Ho Sun/ M.Hausmann)

Im Häuserschatten (aus dem Schi-King /F.Mühlenweg)

Ferner Geliebter (Wund Schi-Fu/ Hundhausen)

Erwartung des Freundes (Mong-Kao-Jen / H.Bethge)

Traurige Frühlingsnacht (Li-Song-Flu / H.Bethge)

Zwei Flöten (Li Tai-Bo / M. Hausmann)

Altes Lied aus Tschu (unbekannter chin.Dichter / M.Hausmann)

Am Fenster (Dsi-Yä /M.Hausmann)

Das Mädchen (Unbekannter chin. Dicher M.Hausmann)

Rache (aus dem Schi-King / H.Bethge)

Die Einsame (Wang-Seng-Yu / H.Bethge)

Sommerabend (Meng-Chau-Jan / M.Hausmann)

Die Perlen (Dschang-Dsi / M.Hausmann)

Sonne und Tränen (Wang Ling / G. Debon)

Der Tanz der Götter (Li-Tai-Po / H.Bethge)

Der große Weg (Aus Descheng /G.Debon)

Das Los der Menschen (Konfuzius / H.Bethge)

Das traurige Herz (Unbekannter chin.Dichter / H.Bethge)

Dem Freunde (We-Ying-Wu / M.Hausmann)

Die Rückkehr der Seele (Tang-Hsiän-Dsu / Hundhausen)

Melodie (Liu Tschang-Tjing / M.Hausmann)

Das Schiff fährt ab (Tang-Hisän Dsu / Hundhausen)

 

Besetzung

Alessia Park – Sopran
Katrin Paulitz – Querflöte
Olga Dribas – Cembalo

 

Der Komponist über sein Werk

„Die 23 in diesem Zyklus enthaltenen Lieder sind nicht auf einmal in einem einzigen kompo-sitorischen Arbeitsgang entstanden. Zwei der Lieder entstanden bereits 1965/66 und wurden einzeln des Öfteren aufgeführt. Bis zum Jahr 1971 war der Großteil der Lieder bis auf vier zumindest skizziert. Dabei war bis dahin von einem zusammenhängenden Zyklus für mich noch keine Rede. Den entscheidenden Anstoß, die Lieder endgültig auszuarbeiten, mit vier neuen vertonten Gedichten zu ergänzen, die Reihenfolge nach dramaturgischen Gesichts-punkten als zusammenhängenden Zyklus neu zu ordnen, gab mir auf meinen fünf China-reisen die Begegnungen mit der blutjungen Li Wei Ying aus Kanton. Sie, wie auch ihre ganze Familie, war hoch gebildet, von aristokratischer Erziehung und allem Künstlerischen und Musikalischen aufgetan. Die Mutter war Malerin, der Vater Philosoph. Beide mußten aber im kommunistischen Regime einer handwerklichen Beschäftigung nachgehen. Die Sensibilität wie auch ihre Begeisterung, mit der sie diese Lieder aufnahm, von denen ich nur einen Teil vorgetragen hatte, das tief empfundene Verständnis, welches sie meinem Versuch entgegenbrachte, alte chinesische Dichtungen mit europäischer traditioneller Musikkultur nahtlos derart zu verbinden, daß die von den Dichtern intendierte ursprüngliche Atmosphäre in ihrer Zartheit wie auch klangsprachlichen inneren Melodien nicht beschädigt würde, ermutigten mich zu dieser Zusammenstellung.

 

Dazu bedurfte es einfühlender Übersetzungen. Aus Hunderten von mir zugänglichen Übersetzungen von Gedichten chinesischer Lyrik in die deutsche Sprache war auszuwählen. Insbesondere die Nachdichtungen von Manfred Hausmann und Hans Bethge, die sich nicht an sklavische Wortübersetzungen hielten, sondern eben auch das im Original „Ungesagte“ zum Ausdruck bringen konnten, habe ich als äquivalent zur chinesischen Vorlage empfunden und daher bevorzugt berücksichtigt.

 

Durchsichtige, zarte Klänge, pastellfarbene Tonflächen und filigrane harmonische Gebilde zeichnen diese bezaubernden Lieder aus, welche drei hervorragende Interpreten ihres Fachs voraussetzen. Der Zyklus sollte am vorteilhaftesten mit seinen 23 Liedern als Ganzes aufgeführt werde. Doch können selbstverständlich auch einzelne Lieder des Zyklus zur Bereicherung eines anderweitigen Konzertprogramms beitragen. Das Cembalo ist möglichst nicht durch ein anderes Tasteninstrument zu ersetzen.

 

Wohl nicht ohne Erschütterung entläßt der Zyklus die aufmerksamen Hörer mit dem letzten Lied „Das Schiff fährt ab“, in dem der Text am Schluß heißt: „Der Herbst beginnt, Sonne, Wind und Welle werden müd, was soll in dieser Zeit von Haß und Groll der kleinen Flöte Friedenslied?“ und dabei der mittelalterliche Choral anklingt: „Verleih und Frieden gnädiglich, Herr Gott, in diesen Zeiten!“ Prof. Dr. Neithard Bethke

Kartenreservierungen

Tickets sind erhätlich für 20,00 €/ ermäßigt 15,00 €

im VINO E CULTURA Dienstag – Sonntag ab 17 Uhr

oder über den Verein „Ars-Augusta e.V.“ , Augustastraße 6, Görlitz 02926, Tel. 03581 8778460.

Kontakt

Für Tischreservierungen, Kartenvorbestellungen, Veranstaltungsanfragen oder Firmenevents kontaktieren Sie uns bitte unter:

 

VINO E CVLTVRA
Untermarkt 2
D-02826 Görlitz
T. +49 (0) 3581 8796850
F. +49 (0) 3581 8796851
info@vinoecultura.de

Newsletter

Bitte senden Sie mir Informationen:

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

 

VINO E CVLTVRA
Untermarkt 2
D-02826 Görlitz
T. +49 (0) 3581 8796850
F. +49 (0) 3581 8796851
info@vinoecultura.de

 

Inhaber
Herr Dr. Wolfgang Göhde

 

Ust-Ident.-Nr.: DE163404260
© 2015

 

Fotografie

Roman Mensing, Hermann Willers, Simone Apitz

 

Konzeption, Gestaltung und Umsetzung

HawaiiF3, Leipzig

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Haftungshinweis

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier:http://developers.facebook.com/docs/plugins/ Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

Quelle: Facebook-Disclaimer von eRecht24.de

AGB

Veranstaltungen Nächste Veranstaltung:
08. Dezember, 20 Uhr
Mit der Lammkeule auf dem Weg zum Himmel
Restaurant Heute geöffnet
17:00 – 23:00 Uhr